Nominierte

Livia Angela Rainolter

Detail

Livia Angela Rainolter

Visagistin

Livia Angela Rainolter

Geburtsdatum: 28. Februar 1995
Wohnort: Graubünden
Hobbies: Meine Familie, Freunde und mein Pferd sind mir das Wichtigste. Reisen und Singen gehören zu meinen Leidenschaften.

Abschluss der Visagistenausbildung: 12.10.2013
Beruf: Visagistin

  Livia Angela Rainolter

Lookname: Rock/Grunge
Meine Idee zum Look:

Dieser Look reflektiert meinen persönlichen Stil. Ich liess mich von Rock Musik und auch der aktuellen, wieder aufkommenden Punk Mode inspirieren.

Meine Umsetzung des Looks:

Bei einer Trainingsprobe war mir sofort klar, diese ausdrucksstarken Augen müssen betont werden. Nach verschiedenen Proben fand ich den passenden Look zu meinem Modell.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Ich wollte, dass mein Look nicht zu hart wird, deswegen verzichtete ich bewusst auf die dunkelroten Lippen, welche typisch für diese Stilrichtung gewesen wären. Ich empfand es sehr wichtig dass das Haar nicht zu "gepflegt" erschien, so entschied ich mich, das Haar extra matt auszusehen zu lassen.

Darum vote für mich:

Wenn dich mein Make-up anspricht, würde ich mich über deine Stimme freuen.

  Nomination
Prisca Feldhaus

Detail

Prisca Feldhaus

Visagistin & MPA

Prisca Feldhaus

Geburtsdatum: 15. April 1967
Wohnort: Schwyz
Hobbies: Malen, Jazzercize, Konzerte besuchen

Abschluss der Visagistenausbildung: 12.10.2013
Beruf: Visagistin und MPA

  Prisca Feldhaus

Lookname: Steam Punk
Meine Idee zum Look:

Gerade, als ich mir überlegte, welchen Look ich für mein Model wählen soll, las ich in unserer Tageszeitung einen Bericht mit Bild einer jungen Studentin, welche eine Hobbysteampunkerin ist. Ich hatte von dieser Bewegung davor noch nie was gehört, doch es faszinierte mich sofort. Via Zeitung konnte ich die Steampunkerin ausfindig machen. Sie erzählte mir mehr davon und zeigte mir ihre Accecoires und lieh mir Bücher über Steampunk aus.

Meine Umsetzung des Looks:

Steampunk ist ja unglaublich vielseitig. Deswegen half es mir, mich gut im Internet und in den Büchern darüber zu informieren, wie sie sich kleiden, frisieren und schminken. Diese Kreativität entsprach mir voll und ganz.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Zum einen wollte ich Steampunk in den typischen Facetten zeigen, jedes Detail musste stimmen: Kleider, Schmuck, Accecoires. Den Schmuck bekam ich von der Hobbysteampunkerin und die Kleider fand ich in einem Steampunkversand in Deutschland. Zum anderen war es mir wichtig, mein Model nicht zu verkleiden. Es musste authentisch wirken. Und: Wie viel Schminke passt zu diesem aufwändigen Kleidungsstil? Das Make-up musste etwas Ruhe geben, aber geheimnisvoll sein.

Darum vote für mich:

Wenn du auch das Kreative liebst, die Liebe zum Detail.....und wenn dir einfach dieses spezielle Styling gefällt, dann vote für mich.

  Best Pictures Prisca Feldhaus
Valmire Dzelili

Detail

Valmire Dzelili

Visagistin & Coiffeuse

Valmire Dzelili

Geburtsdatum: 15. Dezember 1992
Wohnort: Baden
Hobbies: In meiner Freizeit verbringe ich sehr viel Zeit mit meiner Familie, meinem Freund, meinen Freunden und auch mit meiner Arbeit, sie begleitet mich immer und überall mit ☺ Zurzeit muss ich noch viel Freizeit fürs Lernen geben, denn ich Absolviere noch die Handelsschule.

Abschluss der Visagistenausbildung: 03.12.2013
Beruf: Visagistin & Coiffeuse

  Valmire Dzelili

Lookname: Babydoll
Meine Idee zum Look:

Zu Beginn an hatte ich viele verschiedene Ideen, ich überlegte mir, welche Art Look zu meinem Modell passen würde und probierte verschiedene Ideen an meinem Modell aus. Ich wusste aber von Anfang an, mein Look sollte etwas mädchenhaftes ausdrucken.

Meine Umsetzung des Looks:

Ich wusste, mein Modell wird meine Idee am Fotoshooting gut umsetzen können. Die Idee zu meinem Look entstand in meinem Kopf, im Internet suchte ich nach weiteren Inspirationen, leider ohne Erfolg.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Das Kleid; ich fand einfach nichts passendes. Nach meiner Vorstellung musste es Figurbetont und zwingend unter dem Knie enden. Ich entschied mich, das Kleid selbst zu schneidern. Dies machte ich zum ersten Mal und war sehr erfreut als bei der Anprobe alles passte. Das Kleid wirkte mir noch etwas zu schlicht, deshalb entschied ich mich, dem Kleid zusätzlich mehrere Lagen Tüll anzubringen. Um die typisch grossen Babydoll Augen zu erhalten, klebte ich meinem Modell künstliche Unterwimpern an. Um meinen Look noch spezieller wirken zu lassen, tönte ich das Haar in einem verwaschenen Rosa.

Darum vote für mich:

Wenn dir mein Look gefällt und du meine Eigenkreation und Leidenschaft belohnen möchtest.

  Nomination
Cornelia Schmitter

Detail

Cornelia Schmitter

Visagistin & Coiffeuse

Cornelia Schmitter

Geburtsdatum: 02. Juli 1993
Wohnort: Thurgau
Hobbies: Sport und Zeichnen

Abschluss der Visagistenausbildung: 16.01.2014
Beruf: Visagistin & Coiffeuse

  Cornelia Schmitter

Lookname: Loepard
Meine Idee zum Look:

Anlässlich des Schulausfluges von Face Design nach London besuchten wir die IMATS (International Make-up Artist Trade Show). Dort kaufte ich mir verschiedene Schablonen und liess mich von den dortigen Arbeiten inspirieren. So entwickelte ich meine eigenen Ideen. Für den Leoparden-Look habe ich mich schliesslich entschieden, weil ich gerne mit verschiedenen Farben und Glitzer arbeite.

Meine Umsetzung des Looks:

Bei meinem Look soll der Fokus klar auf das Leopardenmuster ausgerichtet sein. Deswegen entschied ich mich, das Augen Make-up wie auch das Haar- und Kleiderstyling schlicht zu halten.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Trotz der Schlichtheit im Make-up durfte mein Modell nicht langweilig wirken. Das Aufwändigste am Leopardenmuster war, sauber zu arbeiten. Zudem musste ich für das Fotoshooting ein gut deckendes, aber nicht zu dickes Produkt finden, welches sich zudem gut für die Schablonentechnik eignet.

Darum vote für mich:

Wenn dir meine Kreativität und meinen Mut zum speziellen gefällt, dann unterstütze mich mit deiner Stimme!

  Nomination
Sandra Kupferschmid

Detail

Sandra Kupferschmid

Visagistin & Masch.Ing. HTL / E.I.E

Sandra Kupferschmid

Geburtsdatum: 04. September 1970
Wohnort: Aargau
Hobbies: Lesen, Schiessen (300m), Motorrad fahren und div. anderes

Abschluss der Visagistenausbildung: 15.02.2014
Beruf: Visagistin und Masch.Ing. HTL / E.I.E

  Sandra Kupferschmid

Lookname: Steam Punk
Meine Idee zum Look:

Nein, eine 08/15 Arbeit sollte mein 3. Look nicht werden. So habe ich einige Stunden mit Surfen verbracht und bin dabei vom Rockabilly über Gothic auf den Steampunk gekommen. Wenig bekannt aber extrem vielseitig/vielschichtig. Dieser Look vereint Abenteuerromantik, viktorianischer Kleidungsstil, Do-it-yourself-Mentalität und Technik/Entwicklung. Alles Elemente, die mich faszinieren oder im eigenen Leben begleiten.

Meine Umsetzung des Looks:

Recherchen waren angesagt. Denn, was genau macht einen Steampunk-Look aus? Woher das Material, die Accessoires und welches Make-up, welches Haarstyling? Beim Steampunk sind einem beim Make-up offenbar keine Grenzen gesetzt. Vom fast Nudelook bis zum Gewagten ist alles erlaubt. Das Material beschaffte ich in USA, GB, D und der CH. Meine Nähmaschine lief heiss, das Make-up wurde bei verschiedenen Sitzungen mit dem Modell ausprobiert/verworfen/ optimiert/finalisiert und am Morgen des Shootings erhielt der Look durch das Anbringen der Ösen und Knöpfe am Lederbesatz noch den letzten Schliff.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Das passende Modell zum Look und meiner Umsetzung zu finden! Und die Details! Das Beschaffen und Herstellen des Schmucks und der Kleider sowie deren Feinabstimmung aufeinander als auch farblich mit dem Make-up. Das Endprodukt sollte Stil haben, eine Einheit ausstrahlen und nicht wie eine Fasnachtskostümierung wirken. 

Darum vote für mich:

Dein erster Gedanke beim Betrachten meiner Arbeit ist: WOW!!! Dann habe ich Deine Stimme definitiv verdient.

  Nomination
Jeannine Simmen

Detail

Jeannine Simmen

Visagistin & Coiffeuse

Jeannine Simmen

Geburtsdatum: 21. April 1984
Wohnort: Uri
Hobbies: Snowboarden, die Natur geniessen, Freunde treffen, mein Beruf als Visagistin und Coiffeuse

Abschluss der Visagistenausbildung: 24.02.2014
Beruf: Visagistin und Coiffeuse

  Jeannine Simmen

Lookname: the black witch
Meine Idee zum Look:

Schon sehr früh war mir klar, dass aus meiner Abschlussarbeit etwas sehr spezielles werden soll. Um meinen hohen Ansprüchen gerecht zu werden, liess ich mich im Internet und in verschiedenen Zeitschriften inspirieren. Bei meinen Recherchen stiess ich auf ein Bild das mich vollkommen faszinierte, die Idee zu meinem Look war geboren.

Meine Umsetzung des Looks:

Das passende Modell hatte ich schon im Kopf, nach der Zusage des Modells musste ich nur noch sicherstellen, dass der gesamte Look von Kopf bis Fuss passte und er diese mystische und spezielle Wirkung erhielt, die ich mir vorgestellt hatte.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Die schwierigste Aufgabe war die Kopfbedeckung zu kreieren, womit ein langer Weg des Bastelns und Ausprobieren begann. Diese Eigenkreation kostete mich viel Zeit, machte aber im gleichen Atemzug auch Spass. Letzten Endes ist man natürlich sehr stolz, solch ein Projekt selber auf die Beine gestellt zu haben.

Darum vote für mich:

Fasziniert dich das Mystische in meinem Look? Dann vote für "the black witch" - ich freue ich mich auf deine Stimme!

  Nomination
Melanie Breuer

Detail

Melanie Breuer

Visagistin

Melanie Breuer

Geburtsdatum: 07. August 1992
Wohnort: Tessin
Hobbies: Familie, Freunde, Reiten und Musik

Abschluss der Visagistenausbildung: 05.03.2014
Beruf: Visagistin

  Melanie Breuer

Lookname: red carpet
Meine Idee zum Look:

Von Anfang an war mir klar, dass ich einen Nude-Look kreieren wollte, der jeden anspricht und für alle Anlässe geeignet ist; ausdrucksvoll aber trotzdem dezent. Schnell hatte ich meine eigene Vorstellung vom passendem Look und daher entstand der "red-carpet-style".

Meine Umsetzung des Looks:

Als Erstes habe ich mich auf die Suche nach einem Modell gemacht; ein junges, frisches Gesicht mit viel Ausdruck und vollen Lippen, denn schliesslich sollte alles zu ihr passen. Um neue Inspirationen zu finden, blätterte ich in verschiedenen Fashion-Zeitschriften und schaute im Internet. Da ich jedoch schon genaue Vorstellungen hatte, konnte mich nichts überzeugen. Der originelle und eigene Touch fehlte mir und so entschied ich mich für eine Eigenkreation.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Das Schwierigste war, ein passendes Modell zu finden, auf dem man seine Ideen und seine Kreativität umsetzen kann und das Resultat am Ende den eigenen Vorstellungen entspricht.

Darum vote für mich:

"Weniger ist oftmals mehr". Wenn du das auch so siehst, meine Leidenschaft erkennst und dir meine eigene Kreation gefällt, dann vote für mich und belohne meine präzise Arbeit! :-)

  Nomination
Michelle Keller

Detail

Michelle Keller

Visagistin & Coiffeuse

Michelle Keller

Geburtsdatum: 17. November 1993
Wohnort: St. Gallen
Hobbies: Meine Arbeit, Familie, Freunde

Abschluss der Visagistenausbildung: 10.04.2014
Beruf: Visagistin und Coiffeuse

  Michelle Keller

Lookname: the modern art
Meine Idee zum Look:

Da ich sehr experimentierfreudig bin und gerne mal was anderes ausprobiere, war mir von Anfang an klar, dass ich einen aussergewöhnlichen Look erstellen werde. Ich wusste auch ziemlich schnell, welches Modell diesen Look super umsetzen könnte. Da mein Modell relativ hellhäutig ist, war mit bewusst, dass ich dies auch deutlich zum Ausdruck bringen will. Ich machte mir viele Gedanken. Mein Modell und ich waren davon überzeugt, dass dieser spezielle Look super zu ihrem Typ passt und sie diesen sehr gut präsentieren kann. Zu dem wollte ich mit etwas Fashion den ganzen Look aufpeppen. So versuchte ich, das Ganze zu kombinieren…mit Erfolg ;-)

Meine Umsetzung des Looks:

Ich stöberte im Internet und hoffte, etwas Passendes zu finden. Irgendwie half mir diese Recherche nichts. Mein Look, den ich im Kopf hatte, war nicht dabei. Also probierte ich es einfach aus. Mit der Zeit entwickelte sich meine Idee und kam immer mehr zum Vorschein. Nach einigen Proben war mein Look geboren: The modern Art!

Die Schwierigkeit meines Looks:

Ich hatte eine konkrete Vorstellung im Kopf. Dies auf die Haut zu bringen, war für mich das Schwierigste. Ich deckte mich erstmals mit den passenden Produkten ein. Dann hiess es: Ausprobieren! Ich entwickelte nach und nach meine eigene Technik und kam so zu diesem Resultat.

Darum vote für mich:

Ich freue mich, wenn du meine Kreativität und meine Arbeit mit deinem Voting belohnst!

  Nomination
Kate Soares Ferreira

Detail

Kate Soares Ferreira

Visagistin & KV-Angestellte

Kate Soares Ferreira

Geburtsdatum: 03. März 1990
Wohnort: Zürich
Hobbies: Reisen, Lesen, Tanzen

Abschluss der Visagistenausbildung: 29.04.2014
Beruf: Visagistin und KV-Angestellte

  Kate Soares Ferreira

Lookname: the flower
Meine Idee zum Look:

In den letzten Fashion-Shows war der Blumenkranz ein fester Bestandteil der Looks. Hinzu kam, dass mir die Arbeiten von der Fotografin Amanda Diaz sehr gefallen, darin fand ich meine Inspiration und einige Ideen.

Meine Umsetzung des Looks:

Ich habe meine Lieblingsblumen (Ranunkel- Pfingstrosen) gewählt und ich wollte unbedingt kräftige Farben in meinem Look. Das Kleid hatte ich bereits, jedoch ging auch das nicht ganz so schnell...es wurden einige anprobiert, bis ich mit einem wirklich zufrieden war.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Das schwierigste war, die richtigen Blumen und die richtige Grösse dieser Blumen auszuwählen. Die Tipps von Mirco und der Floristin waren dazu sehr hilfreich. Die zweite Schwierigkeit war, ein geeignetes Gesicht für meine Idee zu finden.

Darum vote für mich:

Wählt mich, falls Euch mein Bild gefällt und Ihr meine Arbeit dahinter seht. Es ist ein sehr frisches Bild mit einem eher speziellen Model.

  Nomination
Jessica Brändli

Detail

Jessica Brändli

Visagistin & Dentalassistentin

Jessica Brändli

Geburtsdatum: 15. September 1988
Wohnort: St.Gallen
Hobbies: Familie, Freunde, Reisen, Tanzen, Musik, Snowboarden

Abschluss der Visagistenausbildung: 26.07.2014
Beruf: Visagistin & Dentalassistentin

  Jessica Brändli

Lookname: Fifties
Meine Idee zum Look:

Ich liebe Farben, somit war für mich von Anfang an klar dass ich etwas "Hippes" kreieren wollte. Einen Look der mein Innerstes wiederspiegelt, der aber auch zu meinem Modell passen soll. Nächtelang habe ich mich im Internet schlau gemacht. Immer wieder blieb ich in den "Fifties" Bildern hängen. Ausdrucksstark, peppig und auf den Punkt gebracht! Genau dies wollte ich mit meinem "Picture" aussagen. Mit ihrem schwarzen Haar, den stechend blauen Augen und vollen Lippen hätte ich mir kein passenderes Modell wünschen können!

Meine Umsetzung des Looks:
Ich hatte ganz genaue Vorstellungen, sah das Bild bereits innerlich. Augen dezent geschminkt mit einem markanten Eye-Liner und stark betonten roten Lippen. Typisch "Fifties" eben wie man es aus dieser Zeit kennt! Etliche Abende haben wir zusammen geübt und an den Details gefeilt. Meine ganze Leidenschaft habe ich in dieses Projekt gesteckt. Und als ich die richtige Kleidung und Accessoires gefunden hatte wusste ich: "Mein Look ist geboren!"

Die Schwierigkeit meines Looks:

Das Schwierigste war definitiv das passende Kleid in diesem Style zu finden. Ich hatte sehr genaue Vorstellung wie es aussehen sollte. Ebenso die Wahl und Umsetzung der Bandana-Frisur war keine leichte Aufgabe. Ein schlichtes Make-up, welches doch ausdrucksstark herausstechen sollte, war mir sehr wichtig. Ich wusste da wartet eine grosse Herausforderung auf mich.

Darum vote für mich:

Ich freue mich sehr wie mir die Umsetzung gelungen ist. Und so empfinde ich jede Stimme auch als Belohnung für meine Arbeit und Leidenschaft! Wenn Dir mein Bild gefällt und dich in seinen "Bann" zieht, dann habe ich sicher deine Unterstützung und dein "Vote" verdient!

  Nomination