Nominierte

Marina Müller

Detail

Marina Müller

Visagistin & Coiffeuse

Marina Müller

Geburtsdatum: 17. Juni 1993
Wohnort: Aargau
Hobbies: Vereinsport und handwerkliche Kreativität

Abschluss der Visagistenausbildung: 22.09.2014
Beruf: Visagistin & Coiffeuse

  Marina Müller

Picture of the year 2015

Lookname: Harmony
Meine Idee zum Look:

Anfangs hatte ich Schwierigkeiten was der perfekte Look sein sollte. Wen möchte ich ansprechen mit diesem Look? Was möchte ich erreichen? Ich strebte einen Look an welcher nicht durch markante Lippen oder auffällige Augen wirkt, sondern einen Look bei dem das Gesamtbild als Wow-Effekt glänzt.

Meine Umsetzung des Looks:

Für die Umsetzung meines Looks habe ich sehr viel ausprobiert, die ungefähre Idee bestand, nur die Details fehlten.
Ausprobieren war angesagt, einmal zu stark geschminkt, einmal zu schwach, einmal zu lange Wimpern einmal zu wenig Rouge. Dasselbe auch mit der Kleidung wo sich das Modell unzählige Male umziehen musste. Aber es heisst ja nicht umsonst "Übung macht den Meister"!

Die Schwierigkeit meines Looks:

Die grösste Schwierigkeit war, wie soll ich mein Model Schminken um sie nicht zu „verkleiden“ sondern sie zu umschmeicheln? Ich wollte sie nicht als Unterlage für mein Make-up sondern als fester Bestandteil des Looks. Das perfekte Mass an Stärke, Intensität, Farbwahl um den genauen Punkt zu finden wie sie als ganzes harmonisch wirkt und nicht einfach "nur" geschminkt, war für mich die Schwierigkeit.

Darum vote für mich:

"You never get a second chance for your first impression!" Wenn dich dieses Bild auch beim ersten Eindruck fesselt und du begeistert bist, dann habe ich deine Stimme verdient.

Noemi Ammann

Detail

Noemi Ammann

Visagistin & Coiffeuse

Noemi Ammann

Geburtsdatum: 25. Juli 1992
Wohnort: St. Gallen
Hobbies: Zeichnen, Fotografieren und Singen

Abschluss der Visagistenausbildung: 04.12.2014
Beruf: Visagistin & Coiffeuse

  Noemi Ammann

Picture of the year 2015

Lookname: Trashqueen
Meine Idee zum Look:

Anfangs war ich mir noch unschlüssig wie der endgültige Look aussehen sollte. Wen wollte ich damit ansprechen? Ich wollte einen mystischen, dunklen, kalten „Mermaidlook“ kreieren. Der Look sollte auffällig und dramatisch wirken und durch den Kontrast von weichem wellendem Haar, Harmonie ins Gesamtbild bringen.

Meine Umsetzung des Looks:

Für die Umsetzung meines Looks habe ich viel ausprobiert. Anfangs hab ich schwächer geschminkt als es dann gegen Ende gefragt war. Zuerst ohne Wimpern dafür mit angeklebten Muscheln. Zum Schluss klebte ich dann trotzdem Wimpern und liess die Muscheln ganz weg. So entfernte ich mich vom „Mermaid-Look“ und kam dem trashigen „John Galliano-Look“ näher. Bei der Wahl der Kleidung und dem Schmuck entschied ich mich für weniger ist mehr, mein Make-up sollte die volle Aufmerksamkeit erhalten.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Die grösste Schwierigkeit war, wie stark muss ich meinen Look schminken, dass er auf den Fotos gut rüberkommt. Ich wollte nicht, dass das Augen Make-up als einfachen, dunklen Fleck wahrgenommen wurde. Das perfekte Mass an Farbintensität, Farbwahl und Kontrast zu finden, so dass es gut auf den Bildern wirkte, war meine grösste Schwierigkeit.

Darum vote für mich:

Wenn dich das mystische, trashige in meinem Bild anspricht und du auch das „Verrückte“ liebst, dann habe ich deine Stimme bestimmt verdient.

Tatjana Ditzler

Detail

Tatjana Ditzler

Visagistin & Velokurierin

Tatjana Ditzler

Geburtsdatum: 24. Oktober 1990
Wohnort: Basel
Hobbies: Sport und meine Hunde

Abschluss der Visagistenausbildung: 02.03.2015
Beruf: Visagistin & Velokurierin

  Tatjana Ditzler

Picture of the year 2015

Lookname: My Diamond
Meine Idee zum Look:

Ich wollte einen Look kreieren, bei welchem sich mein Modell wohl fühlt und ihre Schönheit Typgerecht unterstreicht.

Meine Umsetzung des Looks:

Ich hatte von beginn an die Idee gehabt einen Dutt zu machen. Mein Modell eignete sich sehr gut für meine Idee, Haar und Gesichtsform passten perfekt und ich konnte mit den Trainings beginnen.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Ich konnte mir einfach nicht bis ins Detail vorstellen, wie alles zusammen auf dem Bild wirken würde. Wie wird mein Look vor der Kamera aussehen und kann ich mit meiner Arbeit überzeugen? Am Schluss haben sich die vielen Trainingseinheiten ausbezahlt und alles hat super miteinander harmoniert.

Darum vote für mich:

Alle Nominierten haben viel geleistet und wir dürfen stolz auf unsere Auszeichnung sein.
Wenn dich meine Arbeit im speziellen überzeugt, dann freue ich mich über deine Stimme!

Areerat Dokkrathok

Detail

Areerat Dokkrathok

Visagistin & Coiffeuse

Areerat Dokkrathok

Geburtsdatum: 31. Dezember 1995
Wohnort: Graubünden
Hobbies: Mein Beruf als Visagistin und Coiffeuse

Abschluss der Visagistenausbildung: 02.03.2015
Beruf: Visagistin & Coiffeuse

  Arrerat Dokkrathok

Picture of the year 2015

Lookname: The Cover
Meine Idee zum Look:

Ich wollte erzielen, dass mein Modell bei meinem Look nicht total verändert wirkt. Den Look habe ich meinem Modell angepasst, so dass ihre Schönheit und Ausstrahlung im Mittelpunkt steht.

Meine Umsetzung des Looks:

Sehr viel Verschiedenes habe ich ausprobiert ohne zu wissen, wie das Endresultat genau aussehen sollte. Einmal passten mir die Haare nicht, dann wieder das Make-up und auch die Kleidung mussten wir einige Male wieder ändern. Mit etwas Geduld stimmten immer mehr Details zusammen und so kam ich immer näher an mein Ziel.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Die Schwierigkeit war, den Look genau so zu kreieren wie ich es mir nach dem Proben vorgestellt habe, ohne es langweilig wirken zulassen.

Darum vote für mich:

Wir alle haben unser Bestes gegeben. Mit verschiedenen Looks sind total verschiedene Bilder entstanden. Doch wenn du das Elegante mit Fashion gemischt auch besonders magst, würde ich mich sehr über deine Stimme freuen.

Flore Markaj

Detail

Flore Markaj

Visagistin & Hauswirtschafterin

Flore Markaj

Geburtsdatum: 19. Mai 1984
Wohnort: St. Gallen
Hobbies: Schminken, Zeichnen und Basteln

Abschluss der Visagistenausbildung: 21.03.2015
Beruf: Visagistin und Hauswirtschafterin

  Flore Markaj

Picture of the year 2015

Lookname: Smokey Eyes
Meine Idee zum Look:

Ich wollte unbedingt ein Red Carpet Look kreieren.

Meine Umsetzung des Looks:

Die Umsetzung des Looks erfolgte auf meiner eigenen Idee. Ich habe einen Look gesucht, der perfekt zum Typ meines Models passt.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Die Schwierigkeit bestand darin, dass der Look stilvoll und elegant wirkt und auf keinen Fall plump rüber kommt.

Darum vote für mich:

Ich bin kreativ, frisch, modern, dynamisch, habe meinen eigenen Stil entwickelt und möchte meinen Traumberuf als Visagistin leben.

 

Carmen Reber

Detail

Carmen Reber

Visagistin & Detailhandelsfachfrau

Carmen Reber

Geburtsdatum: 09. November 1994
Wohnort: Zürich
Hobbies: Sport, Musik und Zeichnen

Abschluss der Visagistenausbildung: 15.04.2015
Beruf: Visagistin und Detailhandelsfachfrau

  Carmen Reber

Picture of the year 2015

Lookname: The Classic
Meine Idee zum Look:

Anfangs hatte ich viele Ideen, dabei wurde mir klar das viele meiner ursprünglichen Ideen nicht zu meinem Model passte.
Durch weiteres ausprobieren wurde ich immer mehr inspiriert. Meine neuen Umsetzungen wurden immer Typgerechter und der Charakter meines Modells wurde optimal unterstreicht.

Meine Umsetzung des Looks:

Ich versuchte verschiedene Schminktechniken aus, bis ich dann meinen eigenen und perfekten Look kreierte. Das klassische, elegante in meinen Look gefiel mir sehr. Daher entschied ich mich, meinen Look mit einem schlichten schwarzen Kleid zu perfektionieren.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Die vollkommene Harmonie zu erreichen, von nichts durfte es zu viel sein, aber auch auf keinen Fall langweilig wirken.
Mein Look sollte authentisch und stilsicher rüber kommen.

Darum vote für mich:

Wenn dich meine Umsetzung überzeugt und inspiriert, dann freue ich mich über deine Stimme.

Katia Quina Correia

Detail

Katia Quina Correia

Visagistin & Pharma-Assistentin

Katia Quina Correia

Geburtsdatum: 13. März 1987
Wohnort: Zürich
Hobbies: Familie und Reisen

Abschluss der Visagistenausbildung: 28.04.2015
Beruf: Visagistin und Pharma-Assistentin

  Katia Quina Correia

Picture of the year 2015

Lookname: Rock the Ballet
Meine Idee zum Look:

Meine Idee war es, einen Look zu kreieren der zwei total gegensätzliche Welten in einem fesselnden, harmonischen und ausdrucksstarken Gesamtbild präsentiert. Mein Ziel war es zu zeigen, dass man eine Kombination von der Präzision und Leidenschaft einer Balletttänzerin mit einem harten und verruchten Auftreten eines Rockstars erschaffen kann.

Meine Umsetzung des Looks:

Bei meinem Make-up war das Ziel Gegensätze zu schaffen. So wurden die Augen ausdrucksvoll betont, die Gesichtszüge markant hervorgehoben und die Lippen mit feinen sinnlichen Farben abgerundet. Beim Styling wählte ich am Schluss alles in Schwarz. Um die Gegensätze von meinem Look zu unterstreichen, wählte ich extra dickes Leder in Kombination mit einem transparenten Stoff.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Die grösste Schwierigkeit war, wie ich Gegensätze harmonisch in einem Gesamtbild kombinieren kann. Mir war wichtig, dass mein Modell meinen Look authentisch tragen konnte. Damit ich meine Idee so umzusetzen konnte wie ich es mir vorgestellt habe, war bei meinem Make-up die Herausforderung, die perfekte Stärke zur Farbwahl zu finden. Alles musste perfekt gewählt werden, etwas zu viel und mein Look entsprach nicht mehr meiner Vorstellung.

Darum vote für mich:

Alle Nominierte haben ihr Bestes gegeben, wir alle dürfen stolz auf unsere Auszeichnung sein.
Wenn dich die Kombination von Klassik und Rock in meiner Arbeit besonders anspricht, freue ich mich über deine Stimme.

Nadja Thoma

Detail

Nadja Thoma

Visagistin & Kaufmännische Angestellte

Nadja Thoma

Geburtsdatum: 13. August 1993
Wohnort: St. Gallen
Hobbies: Musik, Malen, Zeichnen, Tanzen, Fotografieren

Abschluss der Visagistenausbildung: 04.05.2015
Beruf: Visagistin und Kaufmännische Angestellte

  Nadja Thoma

Picture of the year 2015

Lookname: Green Eyes
Meine Idee zum Look:

Ich wollte primär die schöne Augenfarbe meines Modells betonen. Dabei sollte eine gewisse Dramatik im Look vorkommen, aber ohne den zarten Ausdruck des Modells zu verfälschen.

Meine Umsetzung des Looks:

Für mich war es immer sehr wichtig, dass sich mein Modell mit meiner Umsetzung wohlfühlt. Beim Augen-Make-up achtete ich auf einen grossen Kontrast zwischen dem grünen und dem schwarzen Lidschatten. Der definierte Eyeliner bringt dem Look eine gewisse Härte, dafür unterstreichen die weichen Wellen im Haar die Zartheit meines Modelles.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Ich wollte mein Modell auf keinen Fall „verkleiden“. Anfangs tat ich mich daher sehr schwer, stark genug zu schminken. Nach einigen Übungseinheiten war ich mit dem Look wie auch mit der Stärke zufrieden.

Darum vote für mich:

Vote für mich wenn dir mein Look auf den ersten Blick gefällt, dir meine Umsetzung sofort ins Auge sticht und du spontan sagst: ja, das gefällt mir!

Sonja Reifler

Detail

Sonja Reifler

Visagistin & Coiffeuse

Sonja Reifler

Geburtsdatum: 26. Februar 1985
Wohnort: St. Gallen
Hobbies: Sport, Lesen und die Natur

Abschluss der Visagistenausbildung: 07.07.2015
Beruf: Visagistin und Coiffeuse

  Sonja Reifler

Picture of the year 2015

Lookname: Twilight
Meine Idee zum Look:

Ich bin sehr spontan und habe deshalb anfangs einfach mal verschiedenes ausprobiert. Ich mag sehr harmonische Looks, die farblich aufeinander abgestimmt sind. Deshalb war für mich klar, dass ich ein Beauty Make-up machen werde. Das gewisse Etwas, z.B. ein Kontrast, der das Ganze spannend macht, durfte für mich aber auch nicht fehlen.

Meine Umsetzung des Looks:

Wie gesagt habe ich viel ausprobiert anfangs, vor allem bei den Haaren. Als Coiffeuse wollte ich mein Handwerk zeigen. Beim Make-up wusste ich von Anfang an, dass mir grün/gold/braun Kombinationen gefallen, weil sie so harmonisch sind. Dann habe ich mein Modell gefunden und fand sie ideal für meinen Look. Der Kontrast zwischen der hellen Haut und den roten Haaren hat mich angesprochen. Ich fand es dann passend die Haare natürlich fallen zu lassen und habe ihr einen Pony geschnitten, um den Look spezieller zu machen.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Die grösste Schwierigkeit hatte ich bei meinem Look mit dem Kleiderstyling. Weil vieles gepasst hat, hatte ich die Qual der Wahl.

Darum vote für mich:

Es ist eine grosse Ehre für mich, diesen Preis zu gewinnen. Ich liebe mein Handwerk und bin absolut motiviert darauf zu Arbeiten. Für mein Geschäft und meine Arbeit wäre es eine tolle Auszeichnung, wenn mein Bild bei "picture of the year" gewinnen würde!

Marianne Berru

Detail

Marianne Berru

Visagistin & Kaufmännische Angestellte

Marianne Berru

Geburtsdatum: 16. Februar 1979
Wohnort: Aargau
Hobbies: Fremdsprachen, Reisen, Fitness

Abschluss der Visagistenausbildung: 11.07.2015
Beruf: Visagistin und Kaufmännische Angestellte

  Marianne Berru

Picture of the year 2015

Lookname: Modern Marie Antoinette
Meine Idee zum Look:

Ich habe mich von der verrückten und bunten Welt der Marie Antoinette inspirieren lassen. Die Reise ging bis in's 18te Jahrhundert zurück und es war für mich faszinierend, wie sich der Look von damals bis heute immer wieder neu positionierte und gewandelt hat.

Meine Umsetzung des Looks:

Mein Ziel war es, eine moderne Marie Antoinette zu erschaffen. Styling, Make-up und Haare sollten jedoch in einem Zusammenspiel von Vergangenheit und Gegenwart aufeinander abgestimmt sein, damit die königliche Eleganz der hiesigen Marie Antoinette nicht verloren geht. Um dieses Ziel zu erreichen, musste ich verschiedenes ausprobieren und Ausdauer beweisen - auch wenn mal was daneben ging.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Auf der Suche nach dem passenden Model wurde mir bewusst, wie wichtig die richtige Modelauswahl ist. Ich hatte mein Thema schon länger bestimmt, aber noch kein Gesicht dazu. Umso grösser war dann die Freude und Erleichterung, meinen Look mit dem dafür perfekt geeigneten Model umzusetzen. Eine Herausforderung war auch, alle wichtigen Komponenten für einen Gesamtlook aufeinander abzustimmen – da ging schon mal ein bestelltes Kleidungsstück oder Accessoire wieder zurück.

Darum vote für mich:

Wenn dich mein picture in den Bann zieht, dann freue ich mich riesig über deine Stimme!

Sandra Parrinello

Detail

Sandra Parrinello

Visagistin & Coiffeuse

Sandra Parrinello

Geburtsdatum: 28. Oktober 1985
Wohnort: Basel
Hobbies: Reisen, Tanzen, Lesen

Abschluss der Visagistenausbildung: 16.07.2015
Beruf: Visagistin & Coiffeuse

  Sandra Parrinello

Picture of the year 2015

Lookname: Burlesque
Meine Idee zum Look:

Zu Beginn hatte ich viele verschiedene Ideen, ich überlegte mir welche Art Look zu meinem Modell passen würde und probierte verschiedene Stylings aus. Ich wusste von Anfang an, es sollte etwas Spezielles werden. Die 20er- und 30er-Jahre faszinierten mich schon immer und so entstand dann mein Thema „ Burlesque“.

Meine Umsetzung des Looks:

Um meinen hohen Ansprüchen gerecht zu werden, liess ich mich im Internet inspirieren. Bei meinen Recherchen stoss ich auf ein Bild, das mich vollkommen faszinierte. Nur, wie fange ich am Besten mit der Umsetzung an? Da ich genaue Vorstellungen hatte, wusste ich, eine 0815 Arbeit sollte mein Look nicht werden. Es war für mich eine besondere Herausforderung mit Make-up, Hairstyling und Kleider meinem Modell einen komplett anderen Look zu verleihen.
Die regelmässigen Trainingseinheiten an meinem Modell, halfen mir für mehr Sicherheit damit ich am Shooting genau wusste, was ich zu machen habe.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Die Kleider und die Details; ich wusste mein Thema „Burlesque“ muss Stil haben und durfte nicht wie eine Fasnachts-Kostümierung wirken. Jedes Detail musste für mich stimmen, dafür bin ich sogar an den Flohmarkt nach Paris gefahren. Dort fand ich dann den passenden Schmuck. Nur beim Kleiderstyling wurde ich leider nicht fündig. So entschied ich mich, die Hilfe meiner Mutter anzunehmen. Sie verbrachte einige Stunden mit Nähen und verlieh dem Blazer wie auch der Korsage den passenden Look.

Darum vote für mich:

Ich freue mich, wenn du meine Kreativität und meine Arbeit mit deiner Stimme belohnst!

Natalia Stankovic

Detail

Natalia Stankovic

Visagistin

Natalia Stankovic

Geburtsdatum: 21. Dezember 1990
Wohnort: Zürich
Hobbies: Tanzen, Kochen, Spazieren, Mode und Fashion

Abschluss der Visagistenausbildung: 24.08.2015
Beruf: Visagistin

  Natalia Stankovic

Picture of the year 2015

Lookname: Rock meets Classic
Meine Idee zum Look:

Ich interessiere mich sehr für die Mode und deren verschiedensten Trends.
Im Vorfeld fragte ich verschiedene Personen: "Wie würdest du dich umstylen lassen, wenn du könntest? Dank den vielen Feedbacks kam ich meiner Idee immer näher. Somit wusste ich, es soll ein rockiger, sexy und wilder Look entstehen.

Meine Umsetzung des Looks:

Ganz am Anfang suchte ich nach dem passendem Model. Das Model musste zwingend meine Idee und deren Umsetzung tragen können. Es war mir auch wichtig, das sich mein Model mit meinem Styling wohlfühlen konnte. Die Augen meines Models sollten im Mittelpunkt stehen, ich wählte ein starkes Augen-Make-up und die Lippen wollte ich so hell wie möglich gestalten.

Die Schwierigkeit meines Looks:

Die Kunst meines Lookes war es, einen perfekten Mittelweg der Kombination von rockig, sexy und wild zu finden, ohne das Bild düster wirken zu lassen.

Darum vote für mich:

Ich freue mich sehr, dass ich mich mit meiner Arbeit nominieren konnte. Schminken ist für mich eine Passion und nicht „nur“ Arbeit. Ich liebe es, Menschen ins positive zu verwandeln und sie damit glücklich zu machen.
Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann freue ich mich über deine Stimme!